Roboter-Bienen: Kann Technik die Arbeit von Insekten ersetzen?

Keine Insekten, keine Menschen. Doch wenn die Bestände der kleinen Nützlinge immer weiter sinken muss Verstärkung für Biene und Co. gefunden werden.
3:23

Die Entschlüsselung der Sprache der Bienen

Wie das mathematische Rätsel hinter dem Tanz der Bienen gelöst wurde. Szenen aus „Unser Kosmos: Die Reise geht weiter“.

Honigbienen sind Mikroplastik-Magneten

An den kleinen Härchen auf den Bienenkörpern sammeln sich Mikroplastikpartikel- und fasern. Für Forschende sind die Insekten daher ein guter Bioindikator – aber wie sich Kunststoff auf die Tiere auswirkt, ist noch unklar.

Ekelfaktor: Honigbienen wehren Riesenhornissen mit Werkzeug ab

In Vietnam haben Östliche Honigbienen einen Weg gefunden, Riesenhornissen abzuwehren – und er beinhaltet Fäkalien.

Insektensterben: Exotische Snacks helfen Bienen

Die Bienenvielfalt profitiert nicht nur von heimischen Pflanzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Universitätsstudie. Ein Gastbeitrag von Biologin und Studienautorin Dr. Nicola Seitz.

Gewalt, Schönheit, Demokratie: So wählen Tiere ihre Anführer

Wie entscheidet sich, wer in Fischschwärmen und Hyänenrudeln das Sagen hat? Oft genug sind andere Eigenschaften als pure Stärke dafür ausschlaggebend.

Mutierte Honigbiene ist männlich und weiblich zugleich

Zusätzlich zu ihrem Gynandromorphismus weist die Biene eine seltene Farbmutation auf – eine Kombination, die so schnell nicht wieder auftreten wird.

Wie dramatisch ist das Insektensterben wirklich?

Nicht jeder mag Insekten. Doch wir brauchen sie – für gesunde Ökosysteme und für unsere eigene Zukunft. Wir alle können etwas gegen das Insektensterben tun.

5 wichtige Aufgaben von Insekten (und was in einer Welt ohne sie passieren könnte)

Jedes Insekt ist ein Rädchen in einer ökologischen Maschine. So winzig die Einzelbeiträge sein mögen – sie summieren sich zu kolossalen Nutzeffekten für das Leben auf der Erde.
1:07

Zeitraffer: Die Entwicklung einer Honigbiene

In dieser faszinierenden Zeitraffer-Aufnahme hielt der Fotograf Anand Varma fest, wie aus Larven erwachsene Honigbienen wurden. Für dieses sechsmonatige Projekt hat er sich in seinem Atelier einen Bienenstock gebaut – und eine neue Wertschätzung für den komplexen Beruf des Imkers gewonnen.

Pelzige Gärtner: Hummeln beißen Pflanzen, damit sie eher blühen

Wie genau der Mechanismus funktioniert, ist noch unbekannt. Doch falls er imitiert werden kann, könnte das ein Gewinn für die Landwirtschaft sein.

Überlebenswichtig: Viele wilde Tiere können „zählen“

Von Insekten über Amphibien und Vögel bis zu Säugern haben etliche Tiere ein grundlegendes Verständnis für Zahlen und Mengenverhältnisse.

Social Distancing im Tierreich

Einige Tierarten wie Schimpansen und Honigbienen kennen kein Pardon, wenn es darum geht, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Das erste Bienenkrankenhaus

Auf mexikanischen Sonnenblumenfeldern soll sich die Honigbiene vom Menschen erholen. Ein Experte erklärt, inwieweit solche Heilstätten auch hierzulande sinnvoll sind.

Älteste Bienennester der Welt in Patagonien entdeckt

Ein neuer Fossilfund belegt, dass die Bienen sich zusammen mit den Blütenpflanzen entwickelt haben.

Bestandsrückgang: „Klimachaos” macht Hummeln zu schaffen

Vielerorts ertragen die pelzigen Insekten die Temperaturschwankungen und Rekordhitze nicht mehr. Die Folgen ihres Rückgangs sind weitreichend.

Blumen hören das Summen der Bienen

„Ich möchte, dass die Leute verstehen, dass man nicht nur mit den Ohren hören kann.“

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved