Verrückte Ideen: Wissenschaftler wollen den Kakapo auf kreative Weise retten

204 Kakapos gibt es noch auf dieser Welt. Um den seltsamen Papagei bei der Fortpflanzung zu unterstützen, setzen Wissenschaftler darum Fitness-Tracker und spermabeladene Drohnen ein.

Die letzten wilden Rotwölfe der Welt

Schon zweimal wäre Amerikas am stärksten gefährdeter Wolf fast ausgestorben. Vor allem Konflikte mit Menschen bedrohen die kleine Population von Rotwölfen, die mühevoll gezüchtet und ausgewildert wurde.

Doch nicht ausgestorben: Das Zwergwildschwein kehrt in die Wildnis zurück

Das kleinste Schwein der Welt wurde 1971 wiederentdeckt. Seitdem nimmt die Zahl der scheuen Tiere dank erfolgreicher Zuchtprogramme in ihrer Heimat Indien stetig zu.

Gehasst, geliebt, gefährdet: Die Geschichte von Mensch und Orca

Je mehr wir über Schwertwale lernen, desto mehr wissen wir die intelligenten Jäger zu schätzen. Trotzdem bleibt die Frage: Können Orcas die dramatischen Veränderungen ihrer Welt überleben?

Die Parasiten sterben aus – und wir müssen sie retten

Niemand mag sie, niemand will sie – aber Parasiten machen fast die Hälfte aller Tierarten aus. Ihr Verschwinden hätte fatale Folgen für die Tierwelt, aber auch für den Menschen.

Elefanten kehren in Konfliktzonen-Nationalpark zurück

600 Afrikanische Elefanten sind in den umkämpften Virunga-Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo zurückgekehrt. Ihre Präsenz deutet darauf hin, dass es dort für Wildtiere wieder sicherer ist als früher.

In Floridas Lagunen verenden Seekühe zu Hunderten

In den ersten zwei Monaten 2021 starben fast mehr Manatis als im gesamten Vorjahr.

Der größte Falke der Welt hat ein Problem: den Klimawandel

Gerfalken sind die einzigen Raubvögel, die sich ganzjährig in der Arktis aufhalten – der sich am schnellsten erwärmenden Region des Planeten.

Kälteeinbruch in Texas: Tausende erstarrte Schildkröten gerettet

Die plötzliche Kältewelle schickte tausende bedrohte Meeresschildkröten rund um South Padre Island in die Kältestarre. Trotz Strom- und Wasserausfällen fanden sich zahllose Freiwillige, die die hilflosen Tiere retteten.

Die Deutschen wollen ihre Natur zurück

In Bayern erreichte eine Bürgerbewegung das scheinbar Unmögliche: Sie nahm es mit der mächtigen Agrarindustrie des Landes auf – und gewann.

Anomale Fellfarben verheißen nichts Gutes für die Zukunft der Zebras

Durch die Fragmentierung ihres Lebensraums kommt es bei Steppenzebras immer häufiger zu Inzucht. Das gefährdet die Gesundheit der gesamten Art.

Kann diese winzige Eule Arizonas Bauboom überleben?

Naturschützer wollen den Brasilzwergkauz in Arizona wieder auf die Liste gefährdeter Arten setzen lassen, doch Bauherren fürchten die strengen Auflagen zum Schutz der Unterart.

Differenzierter Blick auf das Insektensterben: Es gibt Hoffnung

Insekten sind vielen lästig – aber für den Planeten sind sie unersetzbar. Auch wenn für etliche Arten die Prognose düster ist, kann jeder etwas tun, um zu helfen.

Warum es keine Ausreden für den Bau von Wildbrücken gibt

Grünbrücken retten Leben, Arten und Ökosysteme – und sparen dabei Geld. Bei ihrem Bau muss einiges beachtet werden, von der Bepflanzung bis zum Geschlecht der Tiere.

Die Bedrohung für Schnabeltiere wächst

Die scheuen, giftigen, eierlegenden Säugetiere lassen sich nur schwer zählen, trotzdem scheint ein Rückgang ihres Bestandes eindeutig. Nun soll die australische Regierung helfen.

Das sind unsere bewegendsten Tierfotos von 2020

Hinter jedem Bild steckt eine Geschichte. In unserer Favoriten-Galerie haben wir deshalb jene Bilder ausgewählt, die 2020 besonders wichtige Geschichten erzählten.

Endstation für Amerikas Zirkuselefanten

2021 sollen 35 Asiatische Elefanten aus Zirkussen in ein naturnahes Habitat umziehen. Das Schutzzentrum White Oak hat große Pläne für die Zukunft der Tiere.

Tod durch Katze: Die 232 Opfer eines Jahres

Mit seinem preisgekrönten Foto illustriert Jak Wonderly ein Problem für die Artenvielfalt: Mehr als zwei Milliarden Tiere werden in den USA jährlich von Hauskatzen erlegt.

Sprachbarriere: Papageien aus Zuchtprogramm entwickeln neuen Dialekt

Um die Puerto-Rico-Amazone vor dem Aussterben zu retten, züchtete man die Tiere in Gefangenschaft. Das hatte allerdings Einfluss auf ihre Kommunikation.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved