Bohnen und Asche: Die Ernährung der Gladiatoren

Das Bild vom muskulösen antiken Kämpfer entspricht laut forensischer Analysen wohl nicht der Wahrheit. Der Grund dafür findet sich auf den Tellern der Gladiatoren.

Moorleiche aus der Eisenzeit: Was sein letztes Mahl über den Tollund-Mann verrät

Vor rund 2.400 Jahren wurde ein Mann im Moor ermordet. Um mehr Rückschlüsse auf das Leben von damals ziehen zu können, haben Wissenschaftler nun den Mageninhalt des sogenannten Tollund-Mannes untersucht.

Wie Gene bestimmen, wer wir sind

Was unsere Gene betrifft, gilt: Wir müssen mit dem leben, was uns gegeben wurde. Doch eines Tages werden wir vielleicht dazu in der Lage sein, unsere genetische Zukunft zu beeinflussen – und dann wird sich alles verändern.

mRNA gegen Krebs? Impfstoff-Technologie schenkt neue Hoffnung

Die Corona-Pandemie hat mRNA-Impfstoffe in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Klinische Studien zeigen, dass die Technologie sich auch als wirksame Waffe im Kampf gegen Tumore herausstellen könnte. 

Drogenverseuchte Flüsse: Wenn aus Fischen Crystal Meth-Junkies werden


Drogen sind nicht nur für Menschen gefährlich: Der Schaden, den Rückstände illegaler Substanzen wie Methamphetamin im Wasser anrichten, ist völlig unterschätzt. Neue Forschungen zeigen den zerstörerischen Effekt, den sie auf Süßwasserfische haben können.
2:08

Süchtig nach Blut

Vampirfledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die sich ausschließlich von Blut ernähren. Die perfekte Beute: arglose Kühe. Szenen aus „Tierische Freaks“.

Seltsamer Speiseplan: Ameisen im Magen von Seeanemonen geben Rätsel auf

Neue Forschungsergebnisse zeigen, wie wenig wir über die Ernährungsgewohnheiten mancher Meeresbewohner wissen – und auf welch unerwartete Weise die Nahrungsketten an Land und unter Wasser miteinander verwoben sind.

Der Ursprung des Coronavirus – vier mögliche Szenarien

Wie wurde COVID-19 vom Tier auf den Menschen übertragen? Experten sagen: Um künftige Pandemien zu verhindern, brauchen wir eine Antwort auf diese Frage.

Besser altern: Was Menschen von Schimpansen lernen können

Untersuchungen ehemaliger Laboraffen haben ergeben: Viel Bewegung ist der Schlüssel zum gesunden Altern. Das gilt für Schimpansen – und sehr wahrscheinlich auch für uns Menschen.

Drachenmensch: Neue Menschenart in China entdeckt?

Ein extrem gut erhaltener Schädel aus Harbin in China, heizt die wissenschaftliche Diskussion an: Wie soll man mit Fossilien umgehen, die sich nicht in die Ursprungsgeschichte des Menschen einfügen?

Can Mata: Die Fossilien aus der Müllkippe

Bei der Erweiterung einer Deponie in der Nähe von Barcelona stoßen Paläontologen auf die Reste einer Vielzahl urzeitlicher Lebewesen, darunter Vorläufer der Menschenaffen – und des Menschen.

Glücklichmacher: 7 Gründe, diesen Sommer Eiscreme zu genießen

Eis wird seinem schlechten Ruf nur bedingt gerecht: Immerhin macht es glücklich, erinnert an die schönsten Momente der Kindheit – und ist gar nicht so ungesund, wie man denken mag. 7 wissenschaftliche Erkenntnisse, die Eiscreme feiern

Größer als eine Giraffe: In China wurden die fossilen Überreste eines gigantischen Nashorns gefunden

Die neuentdeckte Art war eines der größten Landtiere aller Zeiten und lebte vor 25 Millionen Jahren auf dem Gebiet des heutigen tibetanischen Hochlands und Pakistans.

Ein spektakulärer Nicht-Fund: Im Boden der Antarktis kann kein Leben nachgewiesen werden

Die Bodenproben der Felsgrate im Zentrum der Antarktis sind vollkommen frei von Mikroben – und das ist eine Sensation.

Welche Krankheiten Placebos heilen können – und welche nicht

Neueste Forschungsergebnisse aus der Biochemie belegen, dass das menschliche Gehirn durchaus dazu in der Lage ist, sich selbst zu heilen.

Lieber schwitzen

Wieso nassgeschwitzte Shirts und Schweißperlen auf der Stirn ihr Gutes haben, inwiefern Schweiß auch mit Größe zusammenhängt und ab wann Schwitzen Krankheitswert hat.
3:10

Wissen kompakt: Grippevirus

Das Influenzavirus tötet jedes Jahr Hunderttausende Menschen. Erfahrt, wie das Virus seinen Wirt angreift, warum es sich bisher nicht ausrotten ließ wo das größte Pandemie-Potenzial lauert.

COVID-19 Anxiety Syndrome: Wenn die Rückkehr zur Normalität unmöglich scheint

Rein ins Getümmel oder vorsichtig erste Schritte wagen? Mit den neuen Freiheiten der Post-COVID-Realität geht jeder anders um. Wenn eine Rückkehr ins „new normal“ jedoch undenkbar scheint, könnte es sich um ein neuartiges Angstsyndrom handeln.

Rettung der Ruhe: Wie Lärm unsere Lebensqualität bedroht

Richtig still ist es eigentlich nie: Was die permanente Alltagsgeräuschkulisse mit Körper und Geist macht, warum wir Stille so schlecht aushalten und beim nächsten Waldspaziergang besser zuhören sollten.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved