Das Ende von Corona: Was wir aus vergangenen Pandemien lernen können

Wann ist die Pandemie endlich Geschichte? Ist ein Ende von COVID-19 überhaupt realistisch? Die Antworten auf diese Fragen hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Neue Studie: Warum sich giftige Tiere nicht selbst vergiften

Forscher haben untersucht, wieso giftige Vögel und Frösche nicht von ihrem eigenen Gift getötet werden. Die Ergebnisse widerlegen bisherige Vermutungen.

mRNA gegen Krebs? Impfstoff-Technologie schenkt neue Hoffnung

Die Corona-Pandemie hat mRNA-Impfstoffe in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Klinische Studien zeigen, dass die Technologie sich auch als wirksame Waffe im Kampf gegen Tumore herausstellen könnte. 

Drogenverseuchte Flüsse: Wenn aus Fischen Crystal Meth-Junkies werden


Drogen sind nicht nur für Menschen gefährlich: Der Schaden, den Rückstände illegaler Substanzen wie Methamphetamin im Wasser anrichten, ist völlig unterschätzt. Neue Forschungen zeigen den zerstörerischen Effekt, den sie auf Süßwasserfische haben können.

Welche Krankheiten Placebos heilen können – und welche nicht

Neueste Forschungsergebnisse aus der Biochemie belegen, dass das menschliche Gehirn durchaus dazu in der Lage ist, sich selbst zu heilen.

100 % Impfquote: Wie ein indisches Dorf der Impfskepsis trotzte

Von Menschen, die aus ihrem Dorf fliehen, um keine Coronatests machen zu müssen, zu einer Impfquote von 100 Prozent: Im indischen Dorf Janefal gelang ein Sieg gegen Falschinformationen und Angst – ein Modell, das nun auch andernorts Schule machen könnte.

Neue Hoffnung nach vier Jahrzehnten HIV-Vakzinforschung

Die Entwicklung mehrerer Coronavirus-Impfstoffe dauerte nur ein Jahr, während es für das HI-Virus nach wie vor kein Vakzin gibt. Trotz aller Schwierigkeiten gibt es nach langer Zeit endlich neue Fortschritte.

Dr. Pol: „Tiere haben keine Angst zu sterben“

Dr. Jan Pol ist einer der bekanntesten Tierärzte der USA. Wir haben mit ihm über Emotionen von Tieren gesprochen, über die Auswirkungen von Covid-19 auf die Veterinärmedizin und die Zukunft der Landtierärzte.

Corona-Spürhunde: Covid-Detektoren der Zukunft

In Finnland durften sie an Flughäfen schnüffeln und auch in Hannover wurden Hunde zu Covid-Detektoren ausgebildet: Könnten bald auch deutsche Corona-Spürhunde ihren Dienst antreten?

Wenn’s aus dem Keller strahlt

Vom radioaktiven Edelgas Radon haben viele Menschen noch nie gehört – obwohl es hierzulande zu den wichtigsten Ursachen für Lungenkrebs zählt.

Traditionelle Indische Medizin: „Blutegel sind als Arznei anerkannt"

Aderlass, Quecksilberbehandlungen, blutiges Schröpfen – traditionelle Heilverfahren sind in Indien bis heute beliebt. In Essen erforscht Thomas Rampp an den Evangelischen Kliniken, welche Methoden wie wirksam sind.

COVID-19 wird nicht verschwinden – aber so können wir damit leben

Impfungen und die genaue Beobachtung des Virus sind unerlässlich, um die Pandemiephase zu beenden. Danach könnte COVID-19 irgendwann zur gewöhnlichen Erkältung werden.

Erster Beleg für Halluzinogenkonsum in Höhlenkunst-Stätte

In der kalifornischen Pinwheel-Höhle steckte der Beleg für die Drogentrips der Höhlenbesucher direkt in den Wänden.

Biontech-Impfstoff: Vielversprechende Ergebnisse, besorgniserregender Datenmangel

Experten zeigten sich besorgt über den Mangel an Informationen über den Impfstoff von Biontech und Pfizer. Sie erklären, was es noch zu erfahren gilt und wie es jetzt weitergeht.

Die Wissenschaft von Star Wars

Von Darth Vaders Atemproblemen bis zum doppelten Sonnenuntergang von Tatooine inspirierte „Star Wars“ zahlreiche wissenschaftliche Studien und Erfindungen.

Pfeilschwanzkrebse: Darum kostet ein Liter ihres Blutes 15.000 €

Das Blut der Pfeilschwanzkrebse kommt bei Medizintests zum Einsatz. Doch die Gewinnung bringt die uralte Spezies in Gefahr. Synthetische Alternativen können ihr Überleben sichern.

Gertrude Elion zeigte der Welt, wie man Viren bekämpft

Noch vor 50 Jahren glaubte kaum jemand, dass die Bekämpfung von Viren ohne schlimme Nebenwirkungen überhaupt möglich sei.
4:24

Wie Angst die Evolution des Menschen prägte

Angst und Furcht mögen nicht angenehm sein, aber beides sind wichtige Emotionen, die die menschliche Evolution prägten. Unser Gehirn reagiert auf Bedrohungen und bereitet unseren Körper auf das vor, was da kommen könnte – so wie wir es vor Hunderttausenden von Jahren gelernt haben. Aber wie sieht die Wissenschaft hinter dieser angeborenen Reaktion aus und wie gehen wir in der modernen Welt damit um?

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved