Älteste DNA der Welt aus einem Mammutzahn sequenziert

Das genetische Material stellte nicht nur einen neuen Rekord auf, sondern hielt auch eine Überraschung über die Evolution der Mammuts bereit.

Riskante Überlebensstrategie: Hitzetorpor bei Fledermäusen

Tropische Fledermäuse haben eine Überlebensstrategie gegen die immer heißer werdenden Temperaturen entwickelt: Sie versetzen ihre Körper vorübergehend in eine Art Energiespar-Modus.

Neue Hitzerekorde? So war der „Schaukelsommer“ 2020

Tropische Temperaturen, örtliche Unwetter und teilweise sehr trocken: Der diesjährige Sommer zeigte sich oft wechselhaft. Einen Wetterrekord meldete die Stadt Trier in Rheinland-Pfalz.

Die Antarktis ist der letzte coronafreie Kontinent. Forscher wollen, dass das so bleibt

Antarktische Forschung ist für den Kampf gegen den Klimawandel unverzichtbar. Zum Schutz ihrer Gesundheit müssen viele Forscher nun aber Abstriche machen.

Everest: Wie der höchste Gipfel der Welt zum Klimalabor wurde

Ein buntes Team aus bergsteigenden Wissenschaftlern entlockt dem ewigen Eis des Everest wertvolle Hinweise auf die globalen Klimaveränderungen.

Wie lebte und starb Edmontosaurus? Forscher lüften Millionen Jahre altes Geheimnis

Senckenberg-Wissenschaftler rekonstruieren ein Ökosystem der späten Kreidezeit – und fühlen dem Urzeitgiganten Edmontosaurus dabei buchstäblich auf den Zahn.

38 °C in der Arktis: Die Folgen der sibirischen Hitzewelle

Das Rekordhoch ist weit mehr als ein klimatischer Ausrutscher für die Arktis, wo die monatelange Hitze gefährliche Konsequenzen nach sich zieht.

Was hat Edmontosaurus am liebsten gefressen? Paläobiologe Prof. Dr. Hervé Bocherens im Porträt

Die Zähne und Knochen eines Dinosauriers verraten eine Menge über seine Ernährung. Mit Hilfe von Isotopenuntersuchungen zeichnet Senckenberg-Forscher Prof. Dr. Hervé Bocherens ein detailliertes Bild.

Massenaussterben: Ein wiederkehrendes Phänomen?

In den vergangenen 500 Millionen Jahren musste sich das Leben auf der Erde von fünf katastrophalen Rückschlägen erholen. Werden die Menschen nun für Nummer sechs sorgen?

Bone Wars – der Krieg um Dinosaurierknochen

Forschung ist trocken? Von wegen. Im 19. Jahrhundert lieferten sich Paläontologen einen regelrechten Krieg um die Entdeckung neuer Dinosaurier-Arten - Schießereien inklusive.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved