Wie der Wolf in Deutschland zum Hund wurde

Ein Tübinger Forschungsteam vermutet, dass der Ursprung des europäischen Haushundes in Deutschland liegt. Eine Höhle bei Konstanz offenbarte ein jahrtausendealtes Geheimnis.

Die letzten wilden Rotwölfe der Welt

Schon zweimal wäre Amerikas am stärksten gefährdeter Wolf fast ausgestorben. Vor allem Konflikte mit Menschen bedrohen die kleine Population von Rotwölfen, die mühevoll gezüchtet und ausgewildert wurde.

Guter Riecher: Hunde können Coronaviren erschnüffeln

Hunde können riechen, ob ein Mensch einen zu niedrigen Blutzucker hat oder sich ein Krampfanfall anbahnt. Die Riechspezialisten, auch Makrosmaten genannt, können sogar Krebs erschnüffeln. Jetzt sollen sie lernen, auch das Coronavirus aufzuspüren.
2:24

Norwegens Polarfüchse

Polarfüchse sind in Norwegen vom Aussterben bedroht. Ein neues Zuchtprogramm soll die Tiere retten. Szenen aus „Wild Nordic“.

Idaho: 90 % des Wolfsbestandes zum Abschuss freigegeben

Jahrzehntelang wurde die spärliche Wolfspopulation in dem US-Bundesstaat mit Steuergeldern in Millionenhöhe aufgepäppelt. Nun drückt eine Rancherlobby ein neues Abschussgesetz durch, das sogar Jagdgruppen für unsinnig halten.

Fotogalerie: 12 Mal Wolf aus aller Welt

Am 30. April ist Tag des Wolfes: An diesem symbolischen Stichtag beginnt das „Wolfsjahr“, denn er läutet die Wurfsaison für die neuen Welpen ein.

Fotogalerie: 12 Mal Wolf aus aller Welt

Am 30. April ist Tag des Wolfes: An diesem symbolischen Stichtag beginnt das „Wolfsjahr“, denn er läutet die Wurfsaison für die neuen Welpen ein.

Corona-Spürhunde: Covid-Detektoren der Zukunft

In Finnland durften sie an Flughäfen schnüffeln und auch in Hannover wurden Hunde zu Covid-Detektoren ausgebildet: Könnten bald auch deutsche Corona-Spürhunde ihren Dienst antreten?
2:33

Jagdtrick: Schakal macht sich „unsichtbar“

Ein Schakal geht auf Robbenjagd, aber um die wachsamen Tiere zu überlisten, muss er einen Trick anwenden. Szenen aus „Gangster Jackals“.

Doch kein Bär: Knochenfund aus Alaska stammt vom ältesten Hund Amerikas

Schon lange rätseln Archäologen darüber, wie und wann die ersten Menschen und ihre Hunde nach Amerika kamen. Ein Knochenfund liefert nun Hinweise auf die Route der frühen Einwanderer.

Haustiere helfen uns durch die Pandemie – selbst wenn sie das stresst

Einige Haustierbesitzer beobachteten während des Lockdowns Verhaltensänderungen bei ihren Schützlingen.

„Schattenwolf“ im neuen Pelz: Der Eiszeitjäger überrascht Forscher

Das Erbgut des ausgestorbenen Canis dirus offenbart, dass er einem heutigen Wolf zwar ähnlichsah, aber nicht eng mit ihm verwandt war.

Die Königin der Polarwölfe

Die Hocharktis ist das Reich des Polarwolfs. Auf Ellesmere Island leben die Tiere seit Zehntausend Jahren völlig ungestört. Szenen aus „Königreich des Polarwolfs“.

Dieser Wolfwelpe ist 57.000 Jahre alt

Die gut erhaltenen Überreste des Tieres wurden im Permafrostboden des Yukon gefunden. Sie helfen der Wissenschaft nun, die Ausbreitung von Wölfen in Europa, Asien und Nordamerika nachzuvollziehen.

Das Leid der „Wühltischwelpen“: Hunde-Boom mit fatalen Folgen

Die Corona-Krise befeuert die Nachfrage nach Haustieren. Tierschützer warnen vor dem Kauf von Hundewelpen im Internet.
5:09

Hundestress: Gesundes Verhalten belohnen

Matt Beisner trifft den stressanfälligen Rüden Monkey und zeigt seiner Familie, wie sie sein Verhalten in gesunde Bahnen lenken kann. Szenen aus „Dog: Impossible“.

Retten und gerettet werden: ein mexikanisches Tierschutzprojekt

In vielen Teilen Mexikos ist Tierquälerei Alltag. Das private Projekt Maison Amatlán stellt sich der Herausforderung und bietet Tieren ein sicheres Zuhause - und Menschen eine Chance zu wachsen.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved