Würden eure Haustiere euch nach eurem Tod fressen?

Würden eure Haustiere euch nach eurem Tod fressen?

Der ein oder andere wird seinen pelzigen Gefährten nach dem Lesen dieses Artikels vielleicht mit anderen Augen sehen.

Haustiere

Prähistorischer Welpe könnte der älteste Beweis für die Bindung zwischen Haustier und Mensch sein

Eine neue Analyse eines 14.000 Jahre alten Hundes bringt die ältesten bekannten Beweise für eine emotionale Bindung zum besten Freund des Menschen.

Haustiere

2:01

Die Ballade von Luna dem Schwein und Cloud dem Hund

Das Schweinchen Luna und der Hund Cloud sind unzertrennlich, seit Luna adoptiert wurde. Sie leben in ihrem Zuhause in Atlanta in Georgia und spielen gern zusammen im Garten. Sie kuscheln, spielen im Pool, essen gemeinsam und gehen spazieren.

Von wegen Spatzenhirn! Wie schlau Vögel wirklich sind

Sie bauen Werkzeuge, erkennen Gesichter und können einfache Rechenaufgaben lösen: In Wirklichkeit sind Vögel nämlich wahre Superhirne.

Hunde

1:36

Verbringen Hunde lieber Zeit mit Fremden oder mit Freunden?

Will ein Hund wirklich immer Zeit mit Herrchen oder Frauchen verbringen oder lieber neue Menschen kennenlernen? Um das herauszufinden, haben die Tierverhaltensforscher Erica Feuerbacher und Clive Wynne Hunde in verschiedenen Situationen getestet.
1:36

Gehirntraining könnte geistige Fähigkeiten alter Hunde verbessern

Das ist das "Clever Dog Lab" in Wien, Österreich. Wissenschaftler erforschen hier, ob sie die kognitiven Funktionen alter Hunde verbessern können.

Hunde

Was denken Katzen über uns?

Anders als Hunde behandeln Katzen uns wie ihre Artgenossen, meint die Autorin.

Katzen

Katzen haben sich selbst domestiziert

Eine umfassende Studie von Katzengenen legt nahe, dass Katzen noch für Jahrtausende unverändert blieben, nachdem sie Teil unseres Lebens wurden.

Katzen

1:00

Gerettetes Kätzchen entpuppt sich als Bengalkatze

Diese kleine Fellkugel wurde in der südwestlichen chinesischen Provinz Yunnan von einem Mann entdeckt. Das Tier war allein in dem hügeligen Ackerland.

Wie der Wolf in Deutschland zum Hund wurde

Ein Tübinger Forschungsteam vermutet, dass der Ursprung des europäischen Haushundes in Deutschland liegt. Eine Höhle bei Konstanz offenbarte ein jahrtausendealtes Geheimnis.

Tierische Einwanderer: Waschbär, Marderhund und Mink breiten sich aus

Aus der Pelztierfarm in die Freiheit. Invasive Arten wie Waschbär, Marderhund und Mink gelangten erst durch den Menschen nach Deutschland. Wie schädlich sind sie für die heimische Natur?

Klonen für den Artenschutz: Mehr Vielfalt für den Schwarzfußiltis

Seit Jahrzehnten versuchen Forscher, den Schwarzfußiltis vor dem Aussterben zu retten, doch Inzucht wird dabei ein zunehmendes Problem. Der geklonte Iltis Elizabeth Ann soll helfen.

Haustiere helfen uns durch die Pandemie – selbst wenn sie das stresst

Einige Haustierbesitzer beobachteten während des Lockdowns Verhaltensänderungen bei ihren Schützlingen.

Fischmafia und Polizeischutz: Der teuerste Zierfisch der Welt

Besessen vom Phänomen des Arowana trotzte eine Frau Terroristen, Kopfgeldjägern und der Fischmafia, um den asiatischen Zierfisch in der Wildnis zu finden.

Haustier oder Snack? Als das Meerschweinchen nach Europa kam

Die südamerikanischen Nagetiere wurden bereits zu Zeiten Shakespeares in Europa gezüchtet – und zwar nicht nur vom Adel.

Schwarzweiße Liebschaft: Aus dem Leben von Stinktier-Besitzern

Der Fotograf Vincent Musi wollte herausfinden, wie sich das Leben mit einem Skunk anfühlt – und fuhr dafür auf das Skunk Fest, um die Insider zu fragen.

Verspielte Urwölfe waren der Ursprung unserer Haushunde

Vor zehntausenden Jahren spielten Menschen erstmals mit besonders zugänglichen Wolfsvorfahren. Vermutlich war Spielbereitschaft von Anfang an ein Merkmal für die gezielte Zucht.

Coronavirus: Wie das Virus Tiere befällt

Das Corona-Virus stammt von Tieren ab. Welche Bedrohung stellt es aktuell für Tiere und Haustiere dar und welche Rolle spielen sie bei der Übertragung?

Der Feldhamster ist jetzt vom Aussterben bedroht

Binnen 30 Jahren könnte der einst häufige Nager verschwinden. Monokulturen, Klimawandel und Lichtverschmutzung machen ihm zu schaffen.

Wüstenkatze im polnischen Wald: Knochen liefern Hinweise auf Domestikation der Katze

Aus der Wüste des Nahen Ostens folgte die Falbkatze den Menschen bis in die Wälder Polens. Dort jagte sie auf den Feldern Nagetiere – und traf auf eine einheimische Verwandte.

Schlittenhund und Mensch: 10.000 Jahre Teamwork

Schlittenhunde haben sich an das Leben in der bitteren Kälte des Nordens angepasst – Hundehalter sollten daher auf die richtige Ernährung und Auslastung achten.

Hunde könnten „Frühwarnsystem“ für chemische Belastung sein

Menschen und Hunde scheinen im Haushalt die gleiche Menge an Chemikalien aufzunehmen – aber bei Hunden treten gesundheitliche Folgen deutlich früher auf.
1:44

Paul das Schwein räumt auf

Paul das Schwein mag es sauber und ordentlich – und dabei hilft er auch gern nach. Mini-Schweine sind neue Trend-Haustiere, aber vielen potenziellen Besitzern ist gar nicht klar, dass aus ihren Ferkeln bis zu 230 kg schwere Schweine werden können.

Eine neue Generation adoptiert Indiens Straßenhunde

Millionen herrenloser Hunde schlagen sich auf Indiens Straßen durch. Mit der neuen Generation Internet kommt aber auch ein Sinneswandel auf: Streuner werden nun zu beliebten Haustieren.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved