Besser altern: Was Menschen von Schimpansen lernen können

Untersuchungen ehemaliger Laboraffen haben ergeben: Viel Bewegung ist der Schlüssel zum gesunden Altern. Das gilt für Schimpansen – und sehr wahrscheinlich auch für uns Menschen.

Können Tiere lachen? Kitzelexperimente geben Aufschluss.

Forscher benutzten ausgeklügelte wissenschaftliche Methoden, um zu prüfen, ob auch Tiere lachen: Sie kitzelten sie.

Neue Studie: Menschenaffen fehlt eine entscheidende Fähigkeit

Was unterscheidet den Menschen vom Affen? Ein Forschungsteam der Universität Tübingen hat dazu den Erfindergeist unserer nächsten tierischen Verwandten untersucht.

Gewalt, Schönheit, Demokratie: So wählen Tiere ihre Anführer

Wie entscheidet sich, wer in Fischschwärmen und Hyänenrudeln das Sagen hat? Oft genug sind andere Eigenschaften als pure Stärke dafür ausschlaggebend.

Platzproblem: Schimpansen auf Raubzug

Ihr natürlicher Lebensraum schrumpft. Daher plündern hungrige Schimpansen in Uganda Gärten und Felder. Und manchmal töten sie sogar Kinder. Das stellt den Tierschutz auf eine harte Probe. 

Delfine lernen Werkzeuggebrauch von ihren Freunden

Eigentlich ging man davon aus, dass Delfine Jagdtechniken nur von ihren Müttern erlernen. Nun zeigt sich: Auch unter Gleichaltrigen kommt es zur Wissensvermittlung.

Schimpansen-Delikatesse: Das Gehirn wird zuerst gefressen

Die Futterstrategien unserer verwandten Primaten könnten interessante Hinweise auf die menschliche Evolution liefern.

Social Distancing im Tierreich

Einige Tierarten wie Schimpansen und Honigbienen kennen kein Pardon, wenn es darum geht, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

Verhaltensforschung: Papageien sind selbstlose Helfer

Selbstlosigkeit ist keine rein menschliche Eigenschaft: Fledermäuse, Ratten und auch Papageien helfen Artgenossen in Not.

Forscherlegende Jane Goodall: Jeder kann die Welt verändern

Ein Leben für den Klima- und Umweltschutz: Seit Jahrzehnten kämpft die weltberühmte Verhaltensforscherin und Umweltschützerin Jane Goodall für ein neues Bewusstsein.
1:33

Einsamer Schimpanse ist letzter Überlebender auf Insel

Dieser Schimpanse ist der letzte Überlebende seiner Kolonie an der Elfenbeinküste. Auf "Chimpanzee Island" lebten 20 Schimpansen, aber bis auf Ponso sind alle unter mysteriösen Umständen verstorben oder verschwunden. Die Gruppe wurde von einem medizinischen Versuchslabor 1983 von Liberia aus auf die Insel umgesiedelt. Seit 2015 finanziert die Organisation Les Amis de Ponso das Futter und die Versorgung von Ponso. Jeden Tag bringt Germain Djenemaya Koidja Ponso Futter und Medizin – und dringend benötigte Gesellschaft. In den letzten zwei Jahrzehnten sind die Affenpopulationen in dem Land um 90 Prozent zurückgegangen. Zu den großen Bedrohungen zählen Wilderer und Verlust von Lebensraum. Die Behörden der Elfenbeinküste versuchen zu entscheiden, ob sie Ponso in ein Schutzgebiet bringen oder ihm einen Gefährten auf die Insel bringen sollen.

Nat Geo Entdecken

  • Tiere
  • Umwelt
  • Geschichte und Kultur
  • Wissenschaft
  • Reise und Abenteuer
  • Fotografie
  • Video

Über uns

Abonnement

  • Magazin-Abo
  • TV-Abo
  • Bücher
  • Newsletter
  • Disney+

Folgen Sie uns

Copyright © 1996-2015 National Geographic Society. Copyright © 2015-2017 National Geographic Partners, LLC. All rights reserved