Sieben Wahrheiten über den Klimawandel

Sieben Wahrheiten über den Klimawandel

Auch im Jahr 2017 gibt es noch Menschen, die an der von uns verursachten Erderwärmung zweifeln. Umso wichtiger ist es, durch aktuelle Zahlen und Studien daran zu erinnern, was wir über den Klimawandel sicher wissen: sieben Argumente für die Debatte um unsere Zukunft. Sieben Wahrheiten über den Klimawandel:

Kannibalen-Salamander: Bei Hunger wachsen die Zähne

Metamorphose wie aus dem Horrorfilm: Wenn bei jungen Salamandern plötzlich nur noch Kopf und Zähne wachsen, verheißt das für ihre Artgenossen nichts Gutes …

„Totalausfall des Winters“: Deutschland künftig ohne Schnee?

Es war der zweitwärmste Winter seit 1881: Viele Regionen meldeten neue Temperaturrekorde ­ bis auf 21,5 Grad stieg das Quecksilber im Februar.

Kenia: Wilderer töten zwei weiße Giraffen

Park-Ranger entdeckten die Kadaver der Mutter und ihres Kalbs im Naturschutzgebiet Ijara. Eine dritte weiße Giraffe lebt vermutlich noch.
1:12

#weareallexplorers

We are all Explorers! Unsere Welt zu erkunden und zu schützen, ist unsere Mission. Seit 1888 fördert die National Geographic Society deshalb engagierte Forscher und Entdecker. Gemeinsam finden wir Wege in eine nachhaltige Zukunft, um das zu bewahren, was wir lieben. Lernt hier einige unserer National Geographic Explorer kennen.

Das erste Bienenkrankenhaus

Auf mexikanischen Sonnenblumenfeldern soll sich die Honigbiene vom Menschen erholen. Ein Experte erklärt, inwieweit solche Heilstätten auch hierzulande sinnvoll sind.

Erdgas: Nicht so umweltschonend wie gedacht

Erdgas als umweltfreundlichere Alternative zu Kohle? Eine Analyse 250 Jahre alter Luft aus vorindustrieller Zeit offenbart, dass dabei mehr Methan freigesetzt wird als angenommen.

Pangoline – die schuppigen Herzensbrecher

Mit Knopfaugen und tapsigem Gang sorgt das Schuppentier für viel Entzücken. Rettungsorganisationen wollen dafür sorgen, dass das noch lange so bleibt.

Ungewöhnlicher Umweltschützer: Bob, der Flamingo

Die unglaubliche Geschichte eines rosa Vogels, der Kinder für Umweltschutz sensibilisiert.

Westantarktikas Gletscher halten gewaltige Eismassen zurück – und sie bröckeln

Die jüngste Kalbung löste einen Eisberg von der Größe Münchens vom Pine-Island-Gletscher. Durch warmes Meerwasser häufen sich solche Ereignisse.

Souvenirs für die Ewigkeit: Wie eine Hotelgruppe Schluss mit konventionellem Reisen macht

Wer in den Habitas Hotels eincheckt, checkt als neuer Mensch aus. Denn diese Hotels haben eine Mission.

Tektonisches Abenteuer: Mit dem Rad über Islands Plattengrenze

Dort, wo die Eurasische und die Nordamerikanische Platte aufeinandertreffen, verläuft ein gewaltiges Gebirge: der Mittelatlantische Rücken. Auf Island kann man ihn über mehrere hundert Kilometer an der Oberfläche verfolgen. Eine Fahrradtour für Abenteuerlustige.  

Weniger wegwerfen: 10 schnelle Tipps für bewussten Konsum

Wie man Müll vermeidet? Am besten, man lässt ihn gar nicht erst entstehen. 
Galerie: Europas nachhaltigstes Land in 20 Bildern
Grüne Wälder, glasklare Gewässer und ländliche Siedlungen prägen das Antlitz und die Atmosphäre Sloweniens.

Klimawandel beeinflusst das Wetter seit 2012 jeden Tag

2012 geborene Kinder haben bisher keinen einzigen Tag ohne den Einfluss des Klimawandels erlebt.

Sonderfall: Grevyzebras verhungern bei Dürre ohne Zufütterung

Generell ist das Füttern von Wildtieren nicht empfehlenswert. Für die Grevyzebras gibt es aber keine andere Wahl – vorerst zumindest.

Australiens Buschfeuer gefährden das Trinkwasser

Wenn große Mengen Asche in Flüsse, Stauseen und das Meer gespült werden, wird das Wasser verschmutzt und die Tiere sterben.

Australiens Hitze sorgt für Flughund-Massensterben

Auch in den Regionen, die von den Flächenbränden verschont bleiben, gehen abertausende Flughunde an den Temperaturen zugrunde.

Australiens Flächenbrände erzeugen gefährliche Feuerstürme

Die apokalyptisch anmutenden Gewitter entstehen durch Flächenbrände. Sie erzeugen Blitze und starke Winde, die die Gluten meilenweit über das Land tragen.

Kein Platz für Lemuren: Madagaskars Regenwaldproblem

Eine neue Modellrechnung belegt: Abholzung und der Klimawandel könnten einen Großteil des Regenwalds auf der Insel vernichten – aber wir müssen nicht hilflos zusehen.